Klimastreik 19. 3. 21

"Se ham nix davo ghobt, soins oba iaz ausbohn..."

... ja, Katrin Scherer hat viel auf den Punkt gebracht in ihren (für ihre Verhältnisse) eher recht silbenarmen aber umso inhaltsreicheren Ausführungen. "Sie", damit meint sie die ärmeren Länder des globalen Südens, "Menschen die wenig Mitverantwortung an den klimatischen Veränderungen der letzten 250 Jahre tragen. Aber Menschen, die bereits jetzt in bedeutendem Maß von den Auswirkungen dieser Veränderungen betroffen sind." Und so sprach sie für die 30 Teilnehmer:Innen beim Klimastreik in Straßkirchen: "Wir stehen hier und fordern Klimagerechtigkeit!"

 

In Pandemiezeiten berufen sich Politiker sehr zu Recht auf wissenschaftliche Erkenntnisse und orientieren sich in ihrem Handeln danach. Das taten auch die Teilnehmer der Kundgebung in der Götzendorfer Straße. Alle zeigten sich verantwortungsvoll, alle trugen Masken, alle hielten den gebotenen Abstand. Ein stressfreier Nachmittag für die beiden Polizeibeamten. Wie dringend notwendig es ist, auch bei der Klimathematik auf die Erkenntnisse der Wissenschaft zu hören, daran erinnerte Christian Domes. Doch hochtrabend formulierte Ziele bei diversen Klimakonferenzen erweisen sich als leere Versprechen. Deshalb stand der Klimastreik am 19. 3. 2021 unter dem Motto:

No More Empty Promises

Und deshalb war auch der Ort des Geschehens in Strasskirchen nicht zufällig gewählt. (Ein herzliches Vergelt's Gott an der Stelle an das Bistum Passau, das uns ohne Zögern das Grundstück für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat). An gleicher Stelle hatte sich Bürgermeister Putz u. a. beim Besuch vom Katharina Schulze in der Gemeinde gerühmt, ein wegweisendes sozialökologisches Projekt verwirklichen zu wollen. Noch bei der Podiumsdikussion der Bügeremeisterkandidat:Innen vor der Wahl 2020 hat er den Gemeindbürger:Innen eben genau dieses Projekt versprochen. Doch das Versprechen wurde - so der aktuelle Sachstand - geleert wie der menschengemachte Klimawandel den Fresdorfer See geleert hat. Ja, genau solch symbolträchtige Orte sind prädestiniert zu werben für "No More Empty Promises"

Hier geht's zum Artikel zu unserer Kundgebung in der PNP.

Klimastreik