Aktuelles

 

USA hat weitsichtig gewählt

Der Schock sitzt tief bei allen weltoffenen, liberalen Geistern.  Das rechtspopulistische Gesindel um Marine Le Pen, Geert Wilders und Konsorten lacht sich ins Fäustchen - sind doch tatsächlich mit nationalistischen, rassistischen, sexistischen, menschenverachtenden Parolen Wahlen zu gewinnen. Was muss passiert sein, wenn „ein totalitärer Blender und betrügerischer Dilettant“ zum amerikanischen Präsidenten gewählt wird?

weiterlesen

 

 

Pfarrheim für die Menschen zusammen mit den Bürgern
- ein mögliches Motto?

 

 

 

Die Anwohner, die bei der Versammlung des Frischen Winds erstmals gehört wurden, meldeten vor allem aufgrund der Zufahrtsstraße Bedenken an hinsichtlich des geplanten Standortes für ein Straßkirchner Pfarrheim. Unsere Versammlung setzte kurzerhand dieses Thema auf die Tagesordnung, da nach der Pfarrversammlung und des sich anschließenden PNP-Artikels : "Pfarrei baut sich ein schmuckes Pfarrheim" offensichtlich Informations- und Diskussionsbedarf besteht.

PNP,  15. 10. 2016 über unsere öffentliche Versammlung vom 7. 10. 2016

weiterlesen

 

 

 

Trapezblecharchitektur

Was hilft das ganze ISEK-Gedöns, was helfen schöne Worte und bunte Präsentationen wenn den Anwohnern dann sowas vor die Nase geklatscht wird?

Containerhafenflair in Franklbach: mehr

 

 

 

 

Grüner Punkt 2015 geht an Walter Schauberger

Der Fische Wind vergibt jährlich einen GRÜNEN PUNKT für besondere Leistungen für Umwelt und Natur. Dieses Jahr ging die Auszeichnung an Obtbaumschneide-Koryphäe Walter Schauberger. mehr

 
Freut sich sichtlich über die Anerkennung seines Engagements: Walter Schauberger (Mitte) geehrt von Gemeinderätin und FriWi-Vorsitzender Elisabeth Sanladerer-Fuchs und Gemeinderat Christian Meier.

 

 

Infostand für Volksbegehren zum CETA Abkommen

Der Frische Wind beteiligte sich auch dieses Jahr am 16.07.2016 an einer Aktion zum Thema CETA. Dabei ging es darum genügend Stimmen für ein Volksbegehren zu sammeln. 25.000 Stimmen sind dazu notwendig einen Entscheid über dieses umstrittene Abkommen der EU mit Kanada herbeizuführen. Am Ende des Wochenendes waren lt. Organisatoren sogar 50.000 Stimmen gesammelt worden. Ca. 200 davon kamen von unserem Infostand. Vielen Dank dafür!
Mehr zu CETA, TTIP & Co hier.

 

 

Kleine Themenauslese aus dem Gemeinderat

Unter der Rubrik Gemeinderat im Menü Themen lokal wollen wir Gemeinderäte vom Frischen Wind - hie und da - ein paar Tagesordnungspunkte und Themen beleuchten.

So kann man versuchen, sich neben der Lektüre der örtlichen Presse oder dem persönlichen Besuch einer Gemeinderatssitzung mit dieser (Hintergrund)Information ein Bild zu machen, von den Vorgängen in und um die politische Gemeinde herum. Idealerweise liefern wir so einen Beitrag (durchaus auch mit subjektiven Einschätzungen versehen), der zu mündiger kritischer Bürgerbeteiligung ermuntert.

Auf dass Frische Infos Frische Ideen sprießen lassen!

Elisabeth Sanladerer- Fuchs   Fraktionssprecherin

 

 

Wanderung mit Besichtigung des Wasserwerkes Gummering

 

Der Frische Wind zeigte sich sportlich interessiert – und so begab sich eine wander – und wissenslustige Gruppe am Sonntag, den 26.06.2016 zu Fuß vom Gutsbräu nach Gummering. Ziel war das Wasserwerk in Gummering, dass über 800 Haushalte und Gewerbebetriebe in Büchlberg und Straßkirchen mit sauberem Wasser versorgt. Gerhard Maderer zeigte uns dabei von der Förderung des Wassers aus einem unterirdischen  See, über das Reinigen über imposante Filteranlagen bis zur Einleitung in das Wassernetz alle Details. Die Technik, die dabei zum Einsatz kommt zeigt die Komplexität der Versorgung mit diesem lebensnotwendigem Naß.

Frisch gestärkt konnte die Gruppe anschließend die Wanderung über den „Krietzinger Kirchenweg“ zurück antreten.

 

 

 

Stellungnahme zu umstrittener Glosse und deren Nachwirkungen

Ein kleiner Beitrag auf unserer Homepage, der unverkennbar kabarettistische Züge aufweist, sorgt für einigen Wirbel.
Der Frische Wind versteht sich als politische Gruppierung, in der es erlaubt ist, unterschiedliche Meinungen - auch nach außen - kundzutun.
Auf unserer Homepage stehen mitunter Beiträge, die eine einzelne persönliche Meinung wiedergeben. Dann ist der Beitrag mit dem Namen des Verfassers unterzeichnet.
Dies ist auch bei besagtem, mit satirischen Elementen gespickten Text der Fall.
Den Beitrag unmissverständlich als Satire oder Glosse zu kennzeichnen, - bzw. an einigen Stellen etwas zu entschärfen - hätte sicher einige Irritationen vermeiden können.

FriWi - Gemeinderat und 3. Bürgermeister Christian Domes, der als offizieller Vertreter der Gemeinde ein Grußwort auf einer Kulturtageveranstaltung sprach, hat sehr positiv die lokalen kulturellen Darbietungen und die Aktivitäten der hiesigen Vereine gewürdigt. Da darüber in dem örtlichen Presseartikel leider nichts zu lesen war, ist dies wohl vielen Menschen nicht bekannt. Der Frische Wind schätzt ausdrücklich das Wirken aller Beteiligten. Keinesfalls ist es unsere Absicht für Kränkungen bei den kulturell Schaffenden in unserer Gemeinde zu sorgen.

An anderer Stelle (weiter unten!) können Sie lesen, dass wir uns über Feedback
- gerne auch kritischer Art - freuen. 
Es muss ja nicht unbedingt eine reißerische Titelseite auf der PaWO sein!
(Evtl. die nächsten Tage mehr zu diesem Thema - auf der Homepage!)

 

Mit der Hoffnung auf Ihr wohlwollendes Verständnis

Elisabeth Sanladerer- Fuchs   1. Vorsitzende



 

 

 

Aufnahme der Nordtangente in den Entwurf der Bundesverkehrswegeplanes

Ungläubiges Staunen bei allen, denen die Heimat wirklich lieb und teuer ist :
Die Nordtangente wurde doch tatsächlich im neuesten Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes im vordringlichen Bedarf eingestuft. Tatsächlich vordringlich ist es jetzt, das Projekt Nordtangente endlich vom Eis zu kriegen. weiterlesen

 

 

Jahreshauptversammlung 2016

Am 11. März fand beim Spetzinger unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Fast 20 frische Köpfe waren gekommen um sich über die Arbeit unserer Gemeinderäte sowie die Aktivitäten unserer Gruppierung zu informieren. Und wie beim Frischen Wind eben Tradition, wurde um einige Belange wieder kultiviert gestritten und ausführlich diskutiert. weiterlesen

 

 

Ich will mich nicht gewöhnen!

 

 

 

Droht den Krankenkassen Milliardendefizit durch Flüchtende?

Vorweg: NEIN! Nicht bei aktueller und sich abzeichnender Lage der Situation. Die Frankfurter Rundschau verbreitete die Meldung, die dann natürlich in den sozialen Medien prompt für Unruhe sorgte und für Pegida, AfD und Konsorten ein gefundenes Fressen ist. Doch die Faktenlage sachlich betrachtet sorgt für Entwarnung.

 

 

 

Gaudiwurm 2016

Wieder mit eigenem Wagen dabei: der Frische Wind !

 

 

 

 

 

Dr. Wolfgang Kessler bestätigt Bedenken gegen TTIP, CETA und TISA

Was hinter dem Freihandelsabkommen steckt, hat Dr. Wolfgang Kessler, Wirtschaftswissenschaftler und Chefredakteur der kirchlichen Wochenzeitung "Publik-Forum", in einem eindrucksvollen Vortrag unter dem Titel „CETA, TTIP, TISA – die Folgen und die Alternative" im Landgasthof "Zum Müller" in Ruderting aufgezeigt. Statt freiem Handel forderte er vor rund 140 Besuchern, darunter nicht nur der Passauer Bürgermeister Urban Mangold und zweiter Bürgermeister Johann Streifinger aus Ruderting, sondern auch die beiden FRIWIs Sascha Müller und Ludwig Falkner, ein internationales Abkommen für fairen Handel. Eingeladen hatten die Katholische Landvolk-Bewegung (KLB) im Landkreis Passau, die Katholische Erwachsenenbildung in Stadt und Landkreis Passau und der BürgerEnergieStammtisch Sittenberg.

weiterlesen

 

 

 

 

 

CSU-Parteivize schwärmt vom  „frischen Wind  in Salzweg“

Unsere produktive Umtriebigkeit hat sich scheinbar inzwischen bis in höchste CSU-Parteispitzen herumgesprochen. Manfred Weber, seines Zeichens seit 2014 Fraktionsvorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei im europäischem Parlament, darüber hinaus Niederbayerns CSU-Vorsitzender und neuer stellvertretender CSU Parteivorsitzender, hat in einem Schreiben an die JU-Salzweg explizit  betont, dass er sicher sei, dass dieser frische Wind der Gemeinde Salzweg gut tue. (Quelle: http://www.ju-salzweg.de/neuigkeiten/ und PaWo).  Nach Ansicht von für gewöhnlich gut informierten Kreisen aus innersten CSU-Zirkeln sei dieses Schreiben auch als Weckruf ob der doch argen inhaltlichen Schlafmützigkeit des örtlichen Parteinachwuchses zu verstehen. „Lätzchen verteilen und Kanaldeckel rumschubsen allein hielte die Parteispitze in München doch für ein wenig arg dürftig" ließ sich ein JungListiger, der nicht genannt werden will, hinter vorgehaltener Hand entlocken. Gern laden wir wie alle Gemeindebürger auch die örtlichen CSU-Nachwuchs„kräfte“ zu unserer nächsten Vesammlung ein. Ihr könnt da einiges lernen, um Euere Parteigranden evtl. wieder etwas milder zu stimmen.

koni

 


 

 

Herzlich Willkommen beim Frischen Wind!

Wurde dann doch mal Zeit unseren Internet-Auftritt ein wenig - optisch wie inhaltlich - zu aktualisieren. Vielen Dank Max Seifert für Deine geduldige Hilfe. Wir glauben schon hier was Ordentliches auf die Beine gestellt zu haben. Bestimmt ist nicht alles perfekt; man möge uns aber zu Gute halten, dass das für uns eben ein Feierabendjob ist. Natürlich freuen wir uns über Euer Feedback. Seid ruhig kritisch. Auf längere Sicht soll es auch eine Mitmach-Seite werden. So wie wir eben auch eine Mitmach-Gruppierung sind. Erwarten voller Ungeduld Euere Korrekturen, Ratschläge, Tipps … eben alles, was uns weiterbringt.

In diesem Sinn hoffe ich auf täglich frische Seiten.

Für das Homepage-Team

Elisabeth Sanladerer- Fuchs   1. Vorsitzende

Petition E-Mobilität

Petition

Termine

Dezember 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31