lokal

In Salzweg und Straßkirchen sind wir verwurzelt. Hier und dafür schlagen unsere Herzen. Doch die Welt ist an den Gemeindegrenzen nicht zu Ende. Den Horizont einzuengen durch die Fokussierung allein auf lokale Bedürfnisse gebiert Egoismen und raubt uns Gestaltungsspielräume. Gerade das im Moment so brisante Thema Flüchtlinge beweist uns, wie rasch globale Themen im Dorf ankommen. Auch wenn wir Stolz nicht zu unseren Primärtugenden zählen, ein wenig stolz sei uns gegönnt wenn Salzweg genannt  wird wo es um vorbildlichen Umgang mit Asylbewerbern geht.

Eine große Chance die Ortsentwicklung in Salzweg voranzutreiben ergibt sich durch die Genehmigung der Städtebauförderung. Der ISEK-Prozess ist schon auf vollen Touren. Helfen wir den Planern, dem Lenkungsteam und allen Beteiligten. Diese Chance kommt so rasch nicht nochmal. Wie rasch gute Ansätze im Sande verlaufen wenn sie nicht vorangetrieben werden zeigt leider die Agenda 21. Von fortschrittlichern Geistern einst erdacht, später in schläfrige Hände gelegt, dümpelt sie jetzt unausgefüllt vor sich hin.

 

 

Katha kommt

BETONFLUT EINDÄMMEN

Salzweger Hof

Flüchtlinge willkommen!

Schafkopf- Stammtisch


Sa. 02.Juni 19:00h
Gasthaus Koller

OT Straßkirchen

 


 

Ortsbegehung