Agenda 21

 

Agenda 21 Leitbild im Wachkoma? Wer küsst es wach?

Im Juli 2004 wurde das Agenda21-Leitbild der Gemeinde Salzweg einstimmig im Gemeinderat verabschiedet, an dessen Entwicklung eine Reihe engagierter Bürgerinnen intensiv mitwirkten.

Allerdings zeigte sich rasch, dass an eine konkrete Umsetzung nicht gedacht worden war. Als größter Hammer gilt wohl der Verstoß gegen den Erhalt der fußläufigen Nahversorgung in beiden Ortsteilen durch Einrichten der Verkaufszentrale Jägeröd jenseits der B12. (siehe: Nr. 3 „Ökonomie“ im Agenda21-Leitbild)

Auch die Idee, ansässige Betriebe ökologischer zu gestalten, wurde nie ernsthaft angegangen. Zwischen den örtlichen Betrieben und der Kommune muss ein Geben und Nehmen ausbalanciert werden: Bereitstellen von guter Infrastruktur, Gewerbesteuer-Einnahmen vor Ort lassen, umweltverträglich produzieren durch die Nähe zur Wohnbebauung….

Rad- und Wandernetz sollten weiterentwickelt werden… wo bitte ist da etwas effektiv vorangebracht worden? (Nr. 1 „Gemeinwesen“)

Energiegewinnung erneuerbar gestalten, war als Vorhaben definiert …bisher ist dies noch nicht einmal angedacht worden …. (Nr. 2. „Ökologie“).

Wir wollen dieses geltende Leitbild wieder mit Leben erfüllen und an seiner Verwirklichung mitarbeiten.

 

Hier kannst Du den gesamten Text der Agenda 21 herunterladen.

 

FriWi-Flyer

Kulturtage

Katha kommt

Schafkopf- Stammtisch


Sa. 03.11.2018 19:00h
Gasthof Spetzinger

94121 Salzweg 

 


 

Agenda 21