Geschichte

2001 Gründung Frischer-Wind-Salzweg e. V.
            Hervorgegangen aus Bürgerinitiative Schreiberfeld,
            Verkehrskonzept-Gruppe,  Agenda21-Gruppe mit Grünen gegründet.
2002 Kommunalwahl: 2 Sitze mit 9,7%
2003 Mehrzweckhalle Salzweg: Versuch, die Kosten und Folgekosten transparent zu machen, scheitert.
            Folge: extrem hohe Schulden bis heute mit bis zu 600.000 € Zinsen im Jahr!
2004 Voranbringen des Agenda21-Leitbilds für die Gemeinde
2005 Spielplatzfest, Exkursion nach Böhmen
2006 Gespräch mit Prof. Lambsdorff über Korruptionsfragen in der Politik; Exkursion ins Mühlviertel
2007 1. Bürgerbegehren in Salzweg: gegen Supermärkte auf der grünen Wiese: "Salzweg lebt in der Mitte";
            Vortrag von Prof. Singer zum Thema "Zivilcourage"
2008 Kommunalwahl: 2 Sitze mit 12,6%
2009 „Für unsere Heimatgemeinde ohne Spielecenter“, Bürgerbegehren gegen Errichtung eines Spielcasinos in Straßkirchen;
             Scheibenfest mit Ausstellung zu erneuerbarer Energiegewinnung;
             Gudrun Pausewang-Lesung im Pfarrheim
2010 Frage nach "Korruption" ergibt großen Wirbel;
            Schuldenstand:  12 Mio. Euro
2011 Bürgerentscheid „Salzweg lebt in der Mitte“ contra Ratsbegehren – Jägeröd wird gebaut!
           Regierung von Niederbayern spricht dagegen - "tut aber nix".
2012 Agenda 21 dümpelt vor sich hin;  Schulden bleiben hoch - wir sind gegen den Haushalt.
2013 Das zerstörerische Ausmaß von Jägeröd-Gewerbegebiet wird sichtbar; Betriebserweiterung von Fetter & Spiritini wird abgelehnt;
            umfangreiche Erweiterungen der Kindergärten
2014 Kommunalwahl:  FrischerWind/GRÜNE mit 14,46% und 3 Sitzen in Gemeinderat,
           Christian Domes wird zum 3. Bürgermeister gewählt.

Katha kommt