Kultur am Goldenen Steig - Programm 2018

Kultur am Goldenem Steig 2018

 

Sie hatte solchen Spaß bei Ihrem Konzert letztes Jahr in Straßkirchen. Schon während des Konzertes hat sie angedeutet, gerne wieder kommen zu wollen. Angedacht war ein Emerenz-Meier- Programm. Das ist aber noch nicht fertig und wird im Frühjahr 2020 -natürlich auch in Salzweg- uraufgeführt. Am 20. Oktober kommt Monika Drasch jetzt zusammen mit dem Zithervirtuosen Georg Glasl als Volksmusikkollektiv. in den Straßkirchener Veranstaltungssaal. „Grün kaputt“ heißt ihr Programm: „Eine musikalische Anrufung mit  Stimme, Zither und Grüner Geige“ Ein Lied übers Bauernhofsterben und neutönende Zitherklänge. Marienlied und Denkmalschutzpolka. Ländler von Schubert und Texte zur Sünde aus der Stubenberger Handschrift, einem niederbayerischen Geistlichen Gesänger Buch aus der Zeit der Aufklärung. Mit von der Partie ist der legendäre Journalist und Dokumentarfilmer Dieter Wieland, besser gesagt seine Stimme, aus dem Hintergrund kommend als Zuspielung. Wie kein anderer hat er uns in seinen Dokumentationen über Dörfer und Landschaften den Spiegel vorgehalten, wie wir unsere Lebensräume, kennzeichnende Orts- und Landschaftsbilder, schonungslos verschandeln.

 

So ist es fast zwangsläufig dassam Sonntag, 21. Oktober um 16h ein Filmnachmittag mit Wieland-Filmen angeboten wird. Natürlich auch hier die legendäre Dokumentation „Grün kaputt“. Ein topaktuelles Thema in Zeiten ausufernden Flächenverbrauchs;... auch, oder gerade in und um Salzweg. Gezeigt wird auch der Flm  „Passau, eine schwimmende Stadt.“ In ihm wird deutlich wie sehr eine Stadt auch vom Wandel lebt, wie bereichernd der Austausch von Kulturen ist. Die Donau wies die Richtung der Ostkolonisation und Christianisierung, Die Ilz öffnete den Weg nach Böhmen, der Inn brachte den Einfluß aus dem Süden, aus Tirol und Oberitalien, er machte Passau zur italienischen Barock-Stadt, zum „bayerischen Venedig“. Für diese beiden Veranstaltungen sorgt der Frische Wind für die Verköstigung. Natürlich nur mit biologischen und regional erzeugten Speisen und Getränken.

Schon der Eröffnungsabend verspricht kultivierte Kurzweil. Der Autor und Regisseur Jürgen Gergov liest aus Werken von Heinz Erhard, Eugen Roth und Fred Endrikat eine Auswahl witziger, geistreicher Gedichte (fast noch) unserer Zeit. Musikalisch umrahmt wir die Auftaktveranstaltung vom Männerchor Salzweg.

 

In‘s Wien der Kaiserzeit verführen  Juliane Dietrich (Sopran) und Pianist und Entertainer Christian Auer ihr Publikum am 27. Oktober. Sie bieten einen luftig-lockeren und üppig-schmalzigen Streifzug durch das  Österreich von Sissi und Franzl. „Kaiserschmarrn“  heißt ihr Programm in dem  Wiener Lieder, Operettenmelodien und Geschichten aus dem Wiener  Bezirksgericht mit einer gehörigen Prise Wiener Humor und Satire und reichlich Wiener Charme serviert werden. Und der Frauenbund bietet dazu stilgerecht hausgemachten Kaiserschmarrn und östereichische Weinspezialitäten.
   
Ein halbes Jahrhundert später angesiedelt sind die Lieder des Trios  Christiane Öttl, Markus Schlesag und Gerald Braumandl angesiedelt. Sie bieten am 11. November Schlager der 50er und 60er Jahre. Von heißem Swing über Calypso und Bossa Nova bis zu Balladen reicht die musikalische Bandbreite der Neuinterpretationen in ihrem Programm „So gut wie neu“,  ein vergnüglicher Rückblickauf unvergessene Melodien in gewohnt hochwertigem Klanggewand.
   
   Auch an die Kinder haben die Macher von „Kultur am goldenem Steig“ gedacht. Mit „Schiffchens große Fahrt“ präsentiert das „Fliegende Theater“ aus Berlin am 28. Oktober ein Figurentheaterstück über die Sehnsucht nach der Ferne für Kinder von 4 bis 8 Jahren, ... und natürlich auch Erwachsene.

 

Die Pfarrkirche St. Rupert in Salzweg ist am 4. November um 17 Uhr Schauplatz eines geistlichen Konzertes. Die Chor- und Orchestergemeinschaft Salzweg und Solisten führen unter der Leitung von Maximilian Jäger die "Krönungsmesse" und das "Laudate Dominum" von W. A. Mozart auf.
   
     Wie bei der Eröffnung schließen  die Salzweger Kulturtage am 15. November mit einer Lesung. Manfred Weindl erzählt in seinem Buch “Girly“ die unglaubliche Geschichte eines Ex-Polizisten, dem ein Pferd aus der Depression half. „Ohne mein Pferd würde ich heute nicht mehr leben.“ ist er überzeugt.

 

Für SeniorInnen und nichtmobile interessierte Bürger bieten die Salzweger Kulturtage einen kostenlosen Shuttle Service innerhalb des Gemeindegebietes. Anmeldungen dafür werden bis spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung im Rathaus Salzweg unter Tel. 0851/949980 erbeten.

Hier gibt es Karten für Kultur am goldenem Steig:

 

Gemeinde Salzweg, Passauer Str. 42
94121 Salzweg, Tel. 0851/94998-12

Sonnen-Apotheke
Passauer Str. 28, 94121 Salzweg, Tel. 0851/41100

Raiffeisenbank Südl. Bayerischer Wald eG
Passauer Str. 34, 94121 Salzweg, Tel. 0851/949190
Bayerwaldstr 6a, 94121 Salzweg, Tel. 08505/91160

Sparkasse Salzweg
Passauer Str. 11, 94121 Salzweg, Tel. 0851/398-0

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 
 
 

FriWi-Flyer

Kulturtage

Salzweger Kulturtage 2017

Schafkopf- Stammtisch


Sa. 13.10.2018 19:00h
Gasthof Koller

94121 Salzweg / OT Straßkirchen